Ratenkauf / Rechnung
Blitzversand DHL
Versandfrei ab 100€
Riesen Auswahl - über 8000 Artikel

AGB

Angaben gemäß § 5 TMG:

Kaliber 68 GmbH
Martinshöhe 5a
04158 Leipzig

Geschäftsführer:
Pierre Rötsch
Fabian Hagen

Telefon:
01514 6347 197

E-Mail:
info@paintball-shop-leipzig.de

Steuernummer:
232/112/06063

Amtsgericht Leipzig
HRB33138


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäfts- und Verkaufsbedingungen der Firma PSL Paintballshop für Endkunden.

§ 1 Allgemeines

(1) Für alle Lieferungen und sonstigen Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden Verkaufs- und Lieferbedingungen.

(2) Einbeziehung und Auslegung dieser Verkaufs- und Lieferbedingungen regeln sich ebenso wie Abschluß und Auslegung der Rechtsgeschäfte mit dem Käufer selbst ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des einheitlichen Gesetzes über den Abschluß von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen, des einheitlichen Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

(3) Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrags oder seiner Bestandteile läßt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt.

(4) Erfüllungsort für alle sich mittelbar oder unmittelbar aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Verpflichtungen, einschließlich der Zahlungspflicht, ist der Sitz des Verkäufers.

(5) Gerichtsstand ist der für die Hauptniederlassung des Verkäufers zuständige Gerichtsort.

(6) Nachstehende Lieferungs- und Zahlungsbedingungen sind Bestandteil aller Lieferverträge des Verkäufers. Abweichende Bedingungen und nachträgliche Vereinbarungen sind nur verbindlich, wenn Sie vom Verkäufer schriftlich bestätigt sind.

§ 2 Angebote und Leistungsumfang

(1) Vertragsangebote des Verkäufers sind freibleibend.

(2) Für den Umfang der vertraglich geschuldeten Leistung ist ausschließlich die schriftliche Auftragsbestätigung des Verkäufers maßgebend.

(3) Teillieferungen sind zulässig.

(4) Mehr- oder Mindermengen im Rahmen unserer Mindestabnahmemengen bzw. Verpackungseinheiten sind zulässig. Bestellungen können seitens des Kunden nach Versand der Ware nicht mehr storniert werden.

§ 3 Vertragsabschluß

(1) Der Kaufvertrag kommt durch schriftliche Auftragsbestätigung des Verkäufers oder durch Bereitstellen der bestellten Ware zustande.

(2) Wir sind nicht zur Annahme von Anschlußbestellungen verpflichtet und nicht an die Preise gebunden, die bei einer vorhergehenden Bestellung vereinbart wurden.

§ 4 Preise

(1) Die Preise verstehen sich inklusive der gültigen Umsatzsteuer, soweit nicht anders vermerkt. Irrtümer sind vorbehalten.

(2) Die Preise gelten ab Werk ausschließlich Verpackung und sonstiger Versand- und Transportspesen. Die Verpackung wird zu Selbstkosten berechnet und nur zurückgenommen, wenn der Verkäufer kraft zwingender gesetzlicher Regelung hierzu verpflichtet ist.

(3) Die mit uns vereinbarten Preise sind aufgrund der derzeitigen Kosten kalkuliert. Preisanpassungen bleiben vorbehalten, sofern sich die Kostenlage ändert.

§ 5 Zahlungsbedingungen und Verzug

(1) Der Kaufpreis sowie die ausgewiesenen Versandkosten sind sofort und ohne Abzug mit der Bestellung fällig.

(2) Es wird nicht per Nachnahme geliefert, andere Zahlungsarten sind nur mit schriftlicher Zustimmung des Verkäufers möglich.

(3) Wird als Zahlungsart Bankeinzug vereinbart erteilt der Käufer dem Verkäufer damit eine Einzugsermächtigung für alle fälligen Beträge. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösen einer Lastschrift verpflichtet sich der Käufer die dem Verkäufer entstehenden Kosten zu tragen. Der Käufer ermächtigt seine Bank hiermit widerruflich dem Verkäufer seinen Namen und Anschrift mitzuteilen.

(4) Bei schuldhafter Überschreitung der Zahlungsfrist werden unter Vorbehalt der Geltendmachung weitergehender Ansprüche Zinsen in Höhe von 5% über dem jeweils geltenden Basiszinssatz verlangt.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

(1) Der Verkäufer behält sich das Eigentum an den gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung vor. Der Eigentumsvorbehalt gilt auch bis sämtliche, auch künftige und bedingte Forderungen aus der Geschäftsverbindung, zwischen Käufer und Verkäufer erfüllt sind.

(2) Der Verkäufer ist berechtigt, die Eigentumsvorbehaltsrechte geltend zu machen, ohne vom Vertrag zurückzutreten.

§ 7 Stornierung

Stornierungen können nur schriftlich akzeptiert werden. Ware, die bereits unser Haus verlassen hat, ist vom Stornieren ausgeschlossen. Wir behalten uns vor, eine Storno-Pauschale i.H.v. 10 € zu erheben. Die Storno-Pauschale ist höher, soweit ein höherer Schaden entstanden ist.

§ 8 Aufrechnung und Zurückhaltung

Aufrechnung und Zurückhaltung sind ausgeschlossen, es sei denn, daß die Aufrechnungsforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

§ 9 Lieferfrist

Die Angabe eines Lieferzeitpunktes erfolgt nach bestem Ermessen und verlängert sich angemessen, wenn der Käufer seinerseits erforderliche oder vereinbarte Mitwirkungshandlungen verzögert oder unterläßt. Das Gleiche gilt bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie beim Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die außerhalb des Willens des Verkäufers liegen, z.B. Lieferverzögerung eines Vorlieferanten, Verkehrs- und Betriebsstörungen, Werkstoff- oder Energiemangel etc. Schadensersatzansprüche des Käufers gegenüber dem Verkäufer können hieraus nicht abgeleitet werden.

§ 10 Gefahrübergang

Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald der Verkäufer die Ware dem Käufer zur Verfügung gestellt hat und dies dem Käufer anzeigt. Wird die Ware einem gewerblichen Vermittler übergeben, geht die Gefahr mit Übergabe an den gewerblichen Vermittler an den Käufer über.

§ 11 Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:

Kaliber 68 GmbH
Martinshöhe 5a
04158 Leipzig

Telefax: +49 (0) 304849 81052
E-Mail: info@paintball-shop-leipzig.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf die Gefahr des Käufers zurückzusenden, inkl. Tracking Nummer. Der Käufer hat die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Andernfalls ist die Rücksendung binnen 14 Tagen für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 12 Kostentragungsvereinbarung

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§ 13 Mängelansprüche

(1) Der Käufer hat die Ware unverzüglich nach Erhalt zu untersuchen und, wenn sich ein Mangel zeigt, dem Verkäufer unverzüglichAnzeige zu machen. Unterläßt der Käufer diese Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, daß es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war.
(2) Die Mängelansprüche sind auf Nacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung hat der Käufer das Recht, nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen.

(3) Weitergehende Ansprüche des Käufers sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Verletzung wesentlicher Vertragspflichten des Verkäufers.

(4) Die Mängelansprüche verjähren in zwei Jahren ab Gefahrenübergang. Bei Artikeln die als gebraucht verkauft wurden verjähren sie in einem Jahr ab Gefahrenübergang.

(5) Wir haften nicht für Mängel, die auf unsachgemäße Bedienung oder Behandlung, unterlassene oder unsachgemäße Wartung, Transportschäden oder ungewöhnliche Einflüsse zurückzuführen sind. Der Anspruch auf Gewährleistung ist gleichfalls ausgeschlossen, wenn Reparaturen oder Veränderungen von nicht ausdrücklich autorisierter Stelle an der Ware vorgenommen werden. Ausgeschlossen sind alle weitergehenden Ansprüche, insbesondere auf Ersatz von Folgeschäden, die nicht an der gelieferten Ware selbst entstanden sind, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

(6) Die Gewährleistung bezieht sich nur auf den Käufer als so genannter „Erstkäufer“ und gilt nur so lange er Eigentümer der gekauften Ware ist. Veräußert der „Erstkäufer“ die Ware oder transferiert er sie anderweitig so erlischt die Gewährleistung. Ein Abtreten der Gewährleistung ist ausgeschlossen.

(7) Die Gewährleistung ist ausgeschlossen, wenn:

a) die Garantiezeit abgelaufen ist

b) bei natürlichem Verschleiß

c) die Artikel unbefugt geöffnet oder mechanisch beschädigt wurden

d) Artikel vorsätzlich beschädigt wurden

e) die Batteriekabel abgerissen wurden

f) bei allen Paintballs

g) es sich nicht um den „Erstkäufer“ handelt ( Gebrauchtwaren )

§ 14 Haftung

Schadensersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, Verletzung wesentlicher Vertragspflichten des Verkäufers.

Wichtiger Hinweis zum Waffenrecht

Die vom Verkäufer angebotenen Farbmarkierungswaffen (im folgenden „Markierer“ genannt) sind Schußwaffen im Sinne des WaffG, da sie zum Spiel bestimmt sind und Geschosse im Sinne des WaffG durch einen Lauf treiben. Der Umgang mit Waffen, deren Einzelteilen und Munition bedarf einer Erlaubnis nach dem WaffG, wobei bestimmte Arten von Waffen und Munition ganz oder teilweise erlaubnisfrei sind.

Unter anderem der Kauf und das Ausüben der tatsächlichen Gewalt über Markierer ist in Deutschland nur Personen gestattet die volljährig sind. Für den Erwerb vom Verkäufer wird ein Altersnachweis benötigt.

§ 15 Klarna Ratenkauf
Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95 €) oder unter den sonst in der Kasse angegebenen Bedingungen bezahlen. Weitere Informationen zum Klarna Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite
finden Sie
hier: [Klick].

Datenschutzhinweis
Klarna prüft und bewertet Ihre Datenangaben und pflegt bei berechtigtem Interesse und Anlass einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien. Ihre Personenangaben werden in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in KlarnasDatenschutzbestimmungen: [Klick] behandelt.

Postanschrift:


Kaliber 68 GmbH
Martinshöhe 5a
04158 Leipzig

Deutschland

Kontakt:
Telefon: 01514 6347 197
Email: info@paintball-shop-leipzig.de
Web: www.paintball-shop-leipzig.de


 

Zuletzt angesehen